Saalumbau auf Kurs 2017-04-03T14:00:10+00:00

Saalumbau auf Kurs

Es ist nicht zu übersehen: Die Bauarbeiten an Grossem Saal und Schuleingang haben begonnen. Und sie verlaufen nach Plan.

In den Fasnachtsferien wurde die Baustelle eingerichtet. Das Fassadengerüst steht. Die Rückbauten der alten Eingangstreppe und der Fenster des Grossen Saales sind nahezu abgeschlossen.
Im Saalinneren wurden die Seitenbühne und die nicht mehr benötigten Deckenbekleidungen demontiert. Auch die Bestandteile der alten Lüftungsanlage liegen seit den Fasnachtsferien beim Schrott-Recycler.
Langsam aber sicher hat das Demontieren, Entfernen, Abbrechen ein Ende. Das Aufbauen beginnt: Sofern das Wetter es zulässt, wird schon bald die Bodenplatte des neuen Aussenlagers betoniert. Wände, Decke sowie die neue Aussentreppe folgen anschliessend Schritt auf Schritt. Bis Ende April werden die Betonier-Arbeiten dann abgeschlossen sein. Im Mai wird die beauftragte Dachdecker-Firma die neue, wärmegedämmte Dachdeckung fertiggestellt haben. Ebenfalls im Mai werden die neuen, hochwärmedämmenden Fenster eingebaut sein. Schon in der Heizsaison 2016/17 wird deutlich weniger Heizenergie verbraucht werden. Zur Erinnerung: Bisher « verschlang » der kaum wärme­isolierte Saal nahezu ein Drittel der Heizenergiekosten der gesamte Schule !
Neben den Bauarbeiten laufen die Ausführungsplanungen, letzten Detaillierungen und Bemusterungen auf Hochtouren. Oberflächen, Farbgebung, Bühnentechnik stehen derzeit auf den Traktandenlisten der Planungs- und Bauverantwortlichen. Dabei verläuft die Zusammenarbeit von Saalgruppe, Baukreis, Nutzerschaft mit den involvierten Architekten, Fachplanern und Spezialisten eng und konstruktiv.
Zum derzeitigen Stand lässt sich klar sagen: Das Bauvorhaben der Saalsanierung ist auf Kurs. Inhaltlich, terminlich und kostenseitig.

Ansprechperson

Christoph Standke
Architekt
E-Mail